Grafik wichtige Sehenswürdigkeit

Kavárna Obecní dům

Icon Tourguide

Kurzinfos vom Prag-Guide

  • Die "Kavárna Obecní dům" ist Teil vom Gemeindehaus von Prag, dem wohl schönsten Jugendstilgebäude der Stadt.
  • Das beeindruckende Innere des Caféhauses ist teilweise noch im Originalzustand oder nach Originalstücken bzw. Originalplänen nachgebaut.
  • Die Preise sind eher im gehobenen Niveau, dafür aber genießt die hauseigene Konditorei auch einen exzellenten Ruf.

Adresse und Route per Google-Maps:

Náměst Republiky 5, 111 21 Prag 1

Wegbeschreibung:
Vom Altstädter Ring kommend, laufen Sie einfach die Celetná bis zu ihrem Ende am Pulvertum vor und gehen dann nach rechts. Das prachtvolle Gebäude neben dem Turm ist nicht zu übersehen. Wenn Sie die öffentlichen Verkehrsmittel bevorzugen, nehmen Sie die Metrolinie B bis zur Station Náměstí Republiky.

Route zum Gemeindehaus per Google-Maps »

Die Prag-Card

Keine Warteschlangen mehr an Kassen und viele touristische Highlights, die sofort geplant werden können. Mit dabei sind u. a.:

  • Freier Eintritt für die Prager Burg inkl. Godenem Gässchen oder Veitsdom.
  • Freier Eintritt für die Sehenswürdigkeiten des alten jüdischen Viertels (inkl. Besuch des berühmten Alten Jüdischen Friedhofs)
  • Freier Eintritt für einen der schönsten Zoos der Welt.
  • Eine kostenlose Schiffahrt auf der Moldau
  • Eine kostenlose Sightseeing-Tour. 

Und vieles mehr ...
Details auf unserer Sonderseite:

Zur Prag-Card »

Aktuelles Angebot:

3 Tage Kurzurlaub im Cloister Inn Hotel

(inkl. tollem Programm)

  • 3 Tage / 2 Nächte im komfortablen Hotelzimmer
  • 2 x reichhaltiges Frühstück
  • 1x Eintritt ins Karlsbrückenmuseum
  • 1x historische Moldau-Schifffahrt "Prager Venedig" inkl. kleinem Snack an Bord
  • 1x Welcomedrink pro Person (Bier oder Mineralwasser) bei Anreise

Weitere Iinformationen zum Angebot hier »

Das Cloister Inn Hotel wird in 3 aktuellen Reiseführer empfohlen. Weitere Infos zum Hotel finden Sie hier: Das Cloister Inn Hotel »

Links vom Haupteingang des beeindruckendsten Jugendstilgebäudes von Prag, dem Gemeindehaus (Obecní dům), befindet sich das gleichnamige Caféhaus, das an Pracht und Eleganz dem Gesamtkomplex in nichts nachsteht. Schon der Eingangsbereich mit seinem beleuchteten Springbrunnen, dessen Relief eine Nymphe darstellt und aus feinstem Carrara-Marmor gefertigt ist, lässt den Besucher in die längst vergangene Welt der alten k. und k. Donaumonarchie eintauchen. Auch wenn sich diese Zeit bei der Eröffnung des Caféhauses im Jahre 1912 schon dem Ende zuneigte. Man existieren noch die Originalfliesen und die ursprünglich von František Křižík erschaffenen und zwischendurch veränderten Leuchten sind wieder nach Originalplänen restauriert worden. Die Stühle und Sessel sind zwar Kopien, aber genaue Nachbildungen jener Originale, die andernorts aufbewahrt werden.

Doch nicht nur Freunde der Jugendstil-Architektur kommen hier auf ihre Kosten, auch die Kuchen aus eigener Konditorei genießen einen exzellenten Ruf. Wem mehr nach Salzigem ist, findet auf der Speisekarte eine reichhaltige Auswahl kleiner Speisen, wie Sandwiches, Suppen oder Salate.

Der Besuch in diesem Café ist auf jeden Fall lohnenswert. Allerdings sind die Preise für Prager Verhältnisse eher auf gehobenem Niveau.


Öffnungszeiten:

Täglich von 09.00 – 22.00 Uhr.

Kartenansicht: